Magali Robathan: Die Frau von Shearwater Island

Die Story
Alice lebt nach dem Tod ihrer Eltern alleine im großen Elternhaus auf der rauen Insel "Shearwater Island". Als der berühmte Schriftsteller (Patrick) anfragt, ob er seinen nächsten Roman über die Herbst- und Wintermonate auf der Insel schreiben kann, stellt sie ihr Haus zur Verfügung. Sie erhofft sich ein bisschen Abwechslung in ihrem einsamen Alltagstrott.
Magali Robathan - Die Frau von Shearwater Island


Patrick ist von der eingeschworenen Gemeinde nicht erwünscht - doch eine großzügige Spende an die Gemeinde stimmt diese letztendlich um und Patrick darf anreisen.

Alice und Patrick lernen sich in den Monaten immer näher kennen und verlieben sich ineinander. Er  kann sich letztendlich doch schnell eingliedern und gewinnt das Vertrauen der Gemeinde. Kurz vor Weihnachten reist er zurück nach London, um sich mit seinem Verleger zu treffen und die Vergangenheit und Geheimnisse der Dorfbewohner laufen aus dem Ruder und drohen Alice in den Abgrund zu reißen...

Meine Meinung: 
Der Alltag auf der rauen Insel wird sehr schön beschrieben. In den beschriebenen Persönlichkeiten findet man immer wieder Personen wieder, die man selbst kennt.

Auch wenn mich das Buch als Mann erst gar nicht interessiert hat, habe ich es aufgrund des schönen Covers doch gelesen. Die sympatische Alice wächst einem schnell ans Herz und an fiebert richtig mit ihr mit. Das Buch war meiner Meinung zwar sehr voraussehbar, aber es hat mich trotzdem sehr gefesselt: Ich konnte es fast gar nicht mehr aus der Hand legen.

Kauft das Buch hier über Amazon: Die Frau von Shearwater Island: Roman  
Magali Robathan: Die Frau von Shearwater Island Magali Robathan: Die Frau von Shearwater Island Reviewed by Christian on 1.10.14 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.