Stephen King - Mr. Mercedes

Ich muss gestehen, dass ich lange nicht mehr von ihm gelesen hatte - ich erinnere mich noch gut an die alten Klassiker wie "Shining" oder "Es" und war dann aber irgendwann der Meinung, dass die Bücher immer schlechter wurden. Nachdem man mir vor etwa zwei Jahren "Der Anschlag"
Stephen King - Mr. Mercedes
empfohlen hat, lese ich die neuen King-Romane wieder regelmäßig und bin fast immer begeistert. Auch Mr. Mercedes hat mich von Anfang an gefesselt...konnte das hohe Niveau aber leider nicht halten.

Die Story: 
Detective Hodges ist im wohl verdienten Ruhestand. Doch mit der erzwungenen Ruhe in seinem Leben kommen Depressionen, Übergewicht und Selbstmordgedanken - bis er eines Tages einen geheimnisvollen Brief erhält. Dieser Brief kommt von "Mr. Mercedes", dem skrupellosen Mörder, der mit einem gestohlenen Mercedes in eine wartende Menschenmasse gefahren ist und dadurch rund 10 Menschen getötet hat. Dass Hodges den Mörder nicht schnappen konnte, nagt noch heute an seinem Gewissen. Durch die Kontaktaufnahme hat er wieder ein Ziel vor Augen und geht auf die Herausforderungen des Mörders ein. Unterstützung auf der Jagd nach dem Killer erhält Hodges unter anderem vom aufgeweckten Nachbarsjungen Jerome. Doch als Mr. Mercedes merkt, dass er vom Jäger zum Gejagten wird, nimmt die Geschichte einen tragischen Verlauf, denn Mr. Mercedes nimmt keine Rücksicht auf Verluste und möchte Hodges dort treffen, wo es besonders weh tut...

Meine Meinung: 
Wie bereits erwähnt hat mich das Buch von Anfang an in den Bann gezogen. Der grausame Mord wird recht zwar nüchtern, aber dennoch spannend erzählt und die Kontaktaufnahme des Killers ist geheimnisvoll und weckt das Interesse. Das hätte wieder ein ganz großer Wurf werden können, wenn es nicht - vor allem im Mittelteil - einige Längen im Buch geben würde, denn obwohl die Story spannend ist, habe ich mich ab und zu zum Weiterlesen zwingen müssen, da ich es an einigen Stelle plötzlich langweilig fand. Das Buch hätte also durchaus ein paar Seiten kürzer sein dürfen. Leider gab es auch einige logische Fehler und das Verhalten der Protagonisten war teilweise nicht wirklich nachvollziehbar (hier ist es schwierig ohne zu spoilern Beispiele zu nennen). Trotz der genannten Längen im Mittelteil wurde das Ende dann sehr schnell "abgehakt" und war zu vorhersehbar.

Fazit: 
Auch wenn das Buch manchmal etwas langatmig wird, möchte man aufgrund der fesselnden Atmosphäre trotzdem immer wissen wie es weiter geht. Aufgrund einiger logischer Fehler und da ich das Verhalten ab und zu nicht nachvollziehen konnte, gebe ich dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

Mr. Mercedes ist beispielsweise bei Amazon erhältlich: Mr. Mercedes: Roman  
Stephen King - Mr. Mercedes Stephen King - Mr. Mercedes Reviewed by Christian on 23.11.14 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.