Hjorth & Rosenfeldt: Die Frauen, die er kannte

Okay, ich gebe es zu: Den ersten Roman um Ermittler Sebastian Bergman (Der Mann, der kein Mörder war) war nicht unbedingt mein Fall. Trotzdem wollte ich der Reihe noch eine Chance geben und wurde positiv überrascht.
Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt -
Die Frauen, die er kannte

Die Story:
In Schweden geschehen grausame Morde, die bis ins Detail den Taten des Serienmörders Edward Hinde entsprechen - doch Hinde sitzt bereits seit Jahren in einem Hochsicherheitstrakt und hat keine Möglichkeit zum Kontakt mit der Außenwelt. Wie kann der Nachahmer die Taten bis aufs kleinste Detail nachahmen, wenn er sich nicht mit Hinde austauschen kann?
Das Team um Torkel Höglund findet letztendlich heraus, dass alle Frauen mit dem etwas speziellen Kriminalpsychologen Sebastian Bergman im Bett waren. Bergmann hatte auch damals Hinde hinter Gittern gebracht, deshalb wird er zu den Ermittlungen hinzugezogen. Kann er die Morde stoppen?

Meine Meinung:
Anfangs war ich (vielleicht auch wegen meiner Vorbehalte wegen des ersten Romans) nicht wirklich begeistert von dem Buch, denn die Geschichte ist wirklich nichts neues. Doch der psychopatische Mörder Edward Hinde hat mich wirklich fasziniert und sehr an Hannibal Lecter erinnert. Die nicht wirklich originelle Geschichte wird sehr gut erzählt und nimmer immer weiter an Fahrt auf und es wird ordentlich an der Spannungsschraube gedreht. Die knapp 750 waren deshalb auch sehr schnell gelesen.

Fazit: 
Nach einem etwas schleppenden Einstieg kann man dieses Buch nur noch schwer aus der Hand legen. Die Frauen, die er kannte ist um Längen besser als der Vorgänger und ich vergebe verdiente 5 Sterne.

Kauft das Buch über diesen Link bei Amazon: Die Frauen, die er kannte: Ein Fall für Sebastian Bergman  
Hjorth & Rosenfeldt: Die Frauen, die er kannte Hjorth & Rosenfeldt: Die Frauen, die er kannte Reviewed by Christian on 22.1.15 Rating: 5

1 Kommentar:

GesundBlog hat gesagt…

Da gebe ich Dir Recht. Auch ich musste mich zuerst ein wenig durch die Handlung kämpfen. Wenn man sich aber diese Mühe macht, wird man mit einer super Geschichte belohnt.

Powered by Blogger.