Schaschek & Koch: Sailing Conductors

Ein Buch über eine abenteuerliche Weltreise. Ich liebe ja eigentlich Reiseberichte und finde die Idee er musikalischen Verknüpfung (das Buch erscheint inklusive einer CD) interessant. Leider konnte es mich aber nicht richtig überzeugen.

Benjamin Schaschek und Hannes Koch -
Sailing Conductors: Zwei Leichtmatrosen auf der
weltweiten Suche nach Musik
Die Story:
Die beiden jungen Toningenieure Benjamin Schaschek und Hannes Koch haben einen Traum: Mit einem Segelboot wollen Sie ab Australien nach Deutschland reisen und unterwegs immer wieder ausgedehnte Landgänge mit Musikaufnahmen verbinden. Ohne wirkliche Segelerfahrungen kaufen sich die beiden ein Boot und los geht es: Von Australien geht es quer über die Landkarte bis nach Miami. Unterwegs treffen die Jungs immer wieder alte und neue Freunde und nehmen natürlich Musik auf. 

Meine Meinung:
Eigentlich bringt das Buch alles mit, um einen super zu unterhalten: Zwei sympathische, junge Männer auf der Suche nach einem Abenteuer, viele Länder mit unterschiedlichen Kulturen, zahlreiche Bilder und sogar Verlinkungen zu Videos (mit QR-Codes) etc.
Leider konnte mich das Buch aber nicht vollkommen überzeugen. Das liegt unter anderem an der Schreibform: Hannes und Ben wechseln sich im Buch immer wieder ab. Dazwischen kommen diversere Gastbeiträge, die teilweise recht nervig sind oder bemüht "lustig" (wie der Bali-Beitrag). 
Als Hannes sich dann an Deutschland verliebt, schreibt er wirklich in jedem (!) Beitrag wie sehr er seine Freundin doch vermisst und wir gerne er sie jetzt bei sich hätte etc. Das ist ja vollkommen ok, aber auf die Dauer waren diese Liebesbriefe etwas ermüdend, denn ich will ja vor allem die Erlebnisse der beiden Hobbymatrosen erfahren und keine Liebesbriefe lesen!
Zum Schluss driftet das Buch teilweise in Lästereien ab - ging hier vielleicht sogar die Freundschaft zu Bruch oder war es nur ein letzter Lagerkoller? Zum Ende hin merkt man in allen Belangen, dass die Luft raus war. Die beiden schreiben sogar selbst, dass die Deadline naht und dass sie sich nicht aufraffen können. Schade!
Nichtsdestotrotz ist das Buch immer wieder sehr lustig. Vor allem wenn die beiden ihren Prinzipien treu bleiben und beispielsweise auf gar keinen Fall diverse Zollbeamten bestechen wollen. Wer selbst viel reist, erkennt sich in einigen der Situationen wieder. Herrlich!

Und zu guter Letzt: Die Musik kommt in diesem Buch dann noch recht kurz. Stattdessen wird sich teilweise seitenweise über technische Probleme des Schiffs ausgelassen. Ich hätte mir ehrlich gesagt auch noch mehr Anekdoten aus den vielen Ländern gewünscht. Diese wurden teilweise kaum erwähnt.

Fazit:
Ein schöner Reisebericht, der teilweise etwas langatmig ist und zum Ende hin immer weiter abflaut. Deshalb reicht es leider nur für 3 Sterne.

Kauft das Buch über diesen Link bei Amazon: Sailing Conductors
Schaschek & Koch: Sailing Conductors Schaschek & Koch: Sailing Conductors Reviewed by Christian on 6.2.15 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.