Jonathan Evison: Umweg nach Hause

Eigentlich hatte ich vor allem einen Roadtrip erwartet. Dass dieser Trip dann nur im letzten Drittel stattfindet, finde ich aber gar nicht schlimm. Dieses warmherzige Buch erinnert stark an den Film "Ziemlich beste Freunde" und ist meiner Meinung nach sehr gelungen!
Jonathan Evison - Umweg nach Hause

Die Story:
Der zynische Jugendliche Trev ist schwerkrank. Er leidet an Muskeldystrophie, sitzt deshalb im Rollstuhl und kann sein Leben nur mit fremder Hilfe bestehen. Zusätzlich hat ihn sein Vater kurz nach der Diagnose der Krankheit verlassen. Auf der Suche nach einem neuen Pfleger, stellt er den etwas 40-jährigen Ben ein. Auch Ben hat es nicht leicht im Leben: Er kommt kaum über die Runden, hat nach eine schrecklichen Unfall seine beiden Kinder und schließlich auch seine Frau an einen anderen Mann verloren. Dazu kommen noch seine nervtötenden Nachbarn und der Kurier, der ihm die Scheidungsunterlagen andrehen will.
Trev und Ben freunden sich schnell an. Um sich die Zeit zu vertreiben, planen sie einen Roadtrip quer durch Amerika. Sie rechnen eigentlich selbst nicht damit, dass sie die Reise antreten werden, doch dann machen sie sich doch auf den Weg und bekommen Gesellschaft von einer bunten Truppe unterschiedlichster Charaktere.

Meine Meinung:
Am Anfang des Buches lernt man vor allem Ben und Trev sehr gut kennen. Ben ist ein guter Kerl, das im Leben viel Pech hatte und sich an das klammert, was er eigentlich schon längst verloren hat. Trev ist ein typischer Jugendlicher (mit den typischen Bedürfnissen), der aufgrund seiner Krankheit zynisch und teilweise etwas depressiv ist. Beide sind sehr sympathisch und man schließt sie schnell ins Herz, weil sie nicht aufgeben und versuchen, das beste aus ihren Situationen zu machen.
Das Buch ist locker und leicht geschrieben. Trotz den ernsten & schwierigen Themen, schreibt Jonathan Evison die Geschichte mit viel Witz und einem Augenzwinkern.
Ähnlich wie der oben angesprochene Film ist das Buch zwar tiefgründig und traurig, aber auch sehr lustig und voller Hoffnung.

Fazit: 
Ein wunderbares und warmherziges Leseereignis mit sympathischen Protagonisten. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!

Kauft das Buch über diesen Link bei Amazon: Umweg nach Hause
Jonathan Evison: Umweg nach Hause Jonathan Evison: Umweg nach Hause Reviewed by Christian on 1.3.15 Rating: 5

1 Kommentar:

Verena normalistlangweilig hat gesagt…

Und wieder lesen wir das gleiche Buch! :-)))) Meine Rezi erscheint morgen! Ich vergebe auch 5 Sterne! LG

Powered by Blogger.