Paula Hawkins: Girl on the Train

"Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich" - eine Art Stalkerin hilft bei der Aufklärung eines Mordes? Nicht so ganz...aber in diesem Psychodrama ist vieles anders, wie man anfangs denkt.
Paula Hawkins: Girl on the Train -
Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich

Die Story:
Rachel fährt jeden Tag mit dem Zug die gleiche Strecke. Da der Zug immer wieder an einer bestimmten Schranke hält, beobachtet sie immer wieder ein augenscheinlich glückliches Paar, das in einem hübschen Haus an der Bahnlinie wohnt. Eines Tages sieht sie, wie Megan (die Bewohnerin dieses Hauses) ihren Mann betrügt. Als sie kurz darauf spurlos verschwindet, bietet Rachel ihre Hilfe an und gerät dabei in einen Strudel aus Lügen, Intrigen und Gewalt...

Meine Meinung:
Rachel ist eine destruktive Persönlichkeit - nachdem sie und ihr Ex keine Kinder bekommen konnten, wird sie depressiv, Übergewichtig und Alkoholikerin. Dass ihr Mann sie betrügt und mit der neuen Frau ein Kind zeugt, erleichtert ihr Leben nicht. Sie verliert ihren Job und sehnt sich nach dem, was die Bewohner des Hauses an der Bahnlinie haben: Beide sind attraktiv, glücklich, erfolgreich und verliebt. Als Megan verschwindet, erkennt sie eine Chance, um ihr Leben zu ändern und sich nützlich zu zeigen.
Man verfolgt die Geschichte aus der Sicht von drei Frauen: Rachel, Megan und Anna (der neuen Frau von ihrem Ex). Dies ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der scheinbar glücklichen Ehen und ist oftmals sehr aufschlussreich.
Bei diesem Buch sollte man aber keinen Thriller erwarten, denn die Spannung baut sich nur sehr gemächlich auf. Ich finde es lobenswert, dass es trotz eher unsympathischen Protagonisten und große Effekthascherei fesselt und unterhält. Schade nur, dass man sich den Mörder schon sehr früh denken kann...

Fazit:
Ein interessantes, gemächliches Drama voller Intrigen, Lügen und Geheimnisse. Trotzdem eine spannende und überraschende Lektüre. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Kauft das Buch über diesen Link bei Amazon: Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich
Weitere Informationen gibt es direkt beim blanvalet-Verlag.

Paula Hawkins: Girl on the Train Paula Hawkins: Girl on the Train Reviewed by Christian on 16.6.15 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.