Marlies Ferber: Truthahn, Mord und Christmas Pudding

Mein erster Fall des etwas betagten Ex-Agenten 0070: "Truthahn, Mord und Christmas Pudding" bietet klassische und sehr britische Krimikost, die Lust auf mehr macht!

Marlies Ferber - Truthahn, Mord und
Christmas Pudding -
Ein Null-Null-Siebzig-Roman
Die Story:
Die Vorweihnachtszeit hatten sich James Gerald und seine Freundin und Nachbarin Sheila Humphrey anders vorgestellt: Eigentlich wollten beide bei einer weihnachtlichen Theateraufführung mitspielen. Doch dann wird Sheilas Freundin Rosalind auf dem Friedhof ermordet! Steckt dahinter etwa Sheilas undurchsichtiger Jugendfreund Bruce Rigsby, der sich derzeit bei ihr eingenistet hat? Und war das eigentliche Ziel sogar Sheila?! James beginnt zu ermitteln...

Meine Meinung:
James und Sheila haben früher gemeinsam beim britischen Geheimdienst SIS gearbeitet und lösen auch im Rentenalter noch Kriminalfälle (das ist der bereits vierte Fall). Und Verdächtige gibt es dieses mal gleich mehrere: Neben Bruce kommt auch noch die Teilnehmer der Theatergruppe in Frage, da diese aus entlassenen Strafgefangener besteht. Krimifans kommen also auf ihre Kosten - auch wenn die Auflösung mich dann doch etwas enttäuschte...
Wie es sich für einen britischen Krimi gehört, kommt auch der trockene & schwarze Humor nicht zu kurz! Das gilt vor allem für James, der mit seiner etwas stoffeligen Art und eigensinnigen Ermittlungsmethoden ganz anders ist, also die aufgeweckte Sheila.
Obwohl ich die Vorgänger nicht gelesen habe, konnte ich der Geschichte gut folgen - das ist ja nicht bei allen Serien so. Das werde ich aber schnellstmöglich nachholen!

Fazit:
Ein unblutiger und sehr britischer Krimi, der vor allem durch Wortwitz und dem erfahrenen Ermittlerduo überzeugt. Ich vergebe 4 Sterne.

Kauft das Buch bei Amazon: Null-Null-Siebzig: Truthahn, Mord und Christmas Pudding
Weitere Informationen gibt es direkt beim dtv-Verlag


Marlies Ferber: Truthahn, Mord und Christmas Pudding Marlies Ferber: Truthahn, Mord und Christmas Pudding Reviewed by Christian on 28.12.15 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.