Roland Enders: Alien Biosphere

Wer Spaß an ausbrechenden Dinosauriern hat, wird auch an Aliens seine Freude haben: Alien Biosphere bietet eine gelungene Mischung aus der Alien- und Jurassic Park-Reihe und überrascht mit einem mutigen Ende!
Roland Enders - Alien Biosphere

Die Story:
Isla de la Tormenta ist eine Bilderbuchinsel in den Philippinen. Doch der mächtige Konzern GlobalTech hat dort nach der "Vertreibung" der Inselbewohner eine geheime Anlage errichtet: Die Wissenschaftler haben durch ein Wurmloch Zugang zum Planeten "Gaia" erhalten und in einem unterirdischen Komplex dessen fremdartige Landschafts- und Klimazonen nachgebildet - inkl. der Flora und Fauna! Die offizielle Eröffnung des Reservats erfolgt durch eine erste Führung von handverlesenen und bedeutsamen Gästen - doch mitten während dieser Führung kommt es zu einer Explosion! Die Gäste sind in der Anlage eingeschlossen und die Abriegelung der Aliens aufgehoben...ein Wettlauf gegen die Zeit und um Leben und Tod beginnt!

Meine Meinung:
Da ich an den Jurassic Park-Filmen (und Büchern) immer viel Spaß hatte, musste ich dieses Buch unbedingt lesen. In diesem Fall war ich vor allem auf die fremdartige Planzen- und Tierwelt gespannt. Die war sehr abwechslungsreich und gut beschrieben: Teilweise hatte ich beim Lesen die käferähnlichen Wesen aus "Starship Troopers" im Kopf.
Das Buch spielt fast vollständig in einem unterirdischen Komplex, der durch eine Aneinanderkettung von  Ereignissen durch eine Selbstzündung gesprengt werden soll. Neben der spannenden Flucht vor den Aliens kommt deshalb noch ein klaustrophobischer Aspekt und ein Wettlauf gegen die Zeit dazu. Besonders interessant: Die zwischenmenschlichen Spannungen der Teilnehmer untereinander, denn die Gäste teilen sich letztendlich in zwei Gruppen mit unterschiedlichen Zielen. Dies ist nur ein Beispiel für die vielen gesellschaftskritischen Ansätze des Buches!
Die nur knapp 270 Seiten sind sehr gut durchdacht und stecken voller Spannung, Fantasie und Gesellschaftskritik. Ein großes Lob auch an das mutige Ende, welches sicherlich nicht jedem gefallen wird - aber hier will ich nicht zu viel verraten!

Fazit:
Unbedingt lesen! Alien Biosphere ist ebenso spannend wie überraschend und überzeugt mit vielen guten Ansätzen, Fantasie und Gesellschaftskritik. Ich vergebe 5 Sterne!

Das Buch bei Amazon kaufen: Alien Biosphere
Weitere Informationen gibt es direkt bei Droemer Knaur


Roland Enders: Alien Biosphere Roland Enders: Alien Biosphere Reviewed by Christian on 21.2.16 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.