Das war meine FBM 2016

Ein spannendes, aber auch anstrengendes Messewochenende ist vorbei. Für mich war es ja die erste Buchmesse, deshalb habe ich mir vor allem am Donnerstag die Füße wund gelaufen, weil ich alles sehen wollte. Dass das angebotene Programm extrem vielfältig war, konnte ich schon in der Messeapp sehen: Ich musste aus meinen gesetzten Veranstaltungsfavoriten neue Favoriten aussuchen, weil man einfach nicht an 2-3 Orten gleichzeitig sein kann ;-)

Donnerstag: Ich bin extra früh angereist und konnte schon ab ca. 10 Uhr entspannt durch die Hallen schlendern. Die Entscheidung für den Donnerstag war definitiv die Richtige, weil die Messe dann nur
Nele Neuhaus im Interview
Nele Neuhaus im Interview
durch Fachbesucher besucht wurde und deshalb nicht allzu voll war. Besonders spannend fand ich die Stände meiner Partnerverlage und ich war immer auf der Suche nach bekannten Namen auf den Namensschildern der Standcrew ;-)
Da noch nicht allzu viel Andrang war, konnte ich beispielsweise auch das Interview von Nele Neuhaus aus der ersten Reihe verfolgen. Eine wirklich sympathische Autorin, die mich noch neugieriger auf den neuen Krimi gemacht hat ("Im Wald" steht ganz oben auf meiner Wunschliste).

Sebastian Fitzek - Das Paket
Sebastian Fitzek präsentiert "Das Paket"
Freitag: Am Samstag war ich besonder gespannt auf das #BlognTalk von der Verlagsgruppe
Randomhouse - meine allererste Bloggerveranstaltung! Als ich pünktlich am Messestand ankam, habe ich es fast schon geahnt: Das wird eine sehr enge Angelegenheit! Nach einer kurzen Einleitung sollten wir uns in Kleingruppen zusammenstellen und den Autoren Fragen stellen (diese wurden uns vorab schon zugeschickt). Leider war es jedoch so voll, dass ich meine zugewiesene Autorin gar nicht finden konnte (es ging nicht nur mir so). Wahrscheinlich war einfach der Veranstaltungsort nicht allzu clever gewählt, weil neben den ganzen Bloggern und Autoren ja auch die Messebesucher auf dem Stand waren. Nach einer ausgedehnten Suche habe ich die Veranstaltung dann etwas frustriert verlassen. Schade! Ich freue mich aber natürlich trotzdem, dass ich eingeladen wurde und dass ich das eine oder andere Gesicht der Verlagsgruppe treffen konnte.
Mein Tageshighlight war die Vorstellung von "Das Paket" - dem neuen Thriller von Sebastian Fitzek. Wer ihn noch nicht bei einer Lesung erleben konnte, sollte das definitiv nachholen. Er ist einer der unterhaltsamsten und sympatischsten Autoren und bringt die Zuhörer immer wieder zum lachen. Das Buch erscheint nächste Woche. Ich freue mich schon darauf!

Dan Wells spricht über "Bluescreen" auf dem Piper Bloggertreffen
Samstag: Heute gab es ein besonderes Highlight: Beim Bloggertreffen des Piper-Verlags war Dan Wells geladen. Ich bin ein kleiner Fanboy und habe bisher alle seine Bücher gelesen! Neben interessanten Einblicken in die neue Welt von Bluescreen, erzählte er auch über kommende Bücher (u.a. ein neuer John Cleaver und der Nachfolger zu Bluescreen). Und natürlich gab er auch amüsante Einblicke in sein Privatleben (beispielsweise wenn seine Tochter für das Ausprobieren von effektiven Mordtechniken herhalten muss). Danach durften wir uns Autogramme holen und Fotos machen. Insgesamt eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der neben Dan Wells übrigens auch Nina MacKay von "Plötzlich Bahnshee" anwesend war. Meine Rezension hierzu findet ihr demnächst auf dem Blog.

Sonntag: Eigentlich wollte ich am Bloggerfrühstück von Bastei Lübbe teilnehmen. Leider musste ich die Veranstaltung (und den ganzen letzten Messetag) krankheitsbedingt absagen. Schade! Ich muss mir in der Bahn oder der Menschenmenge wohl einige Bazillen einfangen haben...

Insgesamt war es eine tolle Messe, die ich jeder Leseratte ans Herz legen kann. Man trifft immer wieder auf bekannte Autoren oder Promis und kann das eine oder andere interessante Buch entdecken. Ich freue mich schon auf die Messe 2017!
Was mich aber (wie eigentlich bei jeder Messe) etwas gestört hat, waren sie "Souvenierjäger", die mit vollgepackten Taschen von Stand zu Stand rennen, um Werbegeschenke oder Leseproben abzustauben. Was will man denn mit dem ganzen Kram? Ich habe nur ein lustiges Lesezeichen und das Goodie Bad des Piper-Verlags mit nach Hause genommen.

Wie hat euch die Messe gefallen? Was hat euch gestört?
Das war meine FBM 2016 Das war meine FBM 2016 Reviewed by Christian on 26.10.16 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.