James Dashner: Phase Null

Nach dem etwas enttäuschenden "Kill Order" erscheint mit "Phase Null" nun das tatsächliche Prequel zur Maze Runner-Trilogie, auf das alle gewartet haben.
Phase Null - Das Prequel zu Maze Runner
James Dashner - Phase Null
Die Auserwählten Band 5

Inhalt:
Fast die gesamte Menschheit wurde durch die brennende Sonne sowie einem rätselhaften Virus ausgelöscht. Auch die Familie des gerade einmal fünf Jahren alten Stephen wird Opfer der Ereignisse, denn der Junge scheint immun gegen den "Brand" zu sein und wird deshalb von der Organisation ANGST zu Testzwecken in eine Forschungseinrichtung gesperrt. Nach einer Gehirnwäsche und dem damit verbundenen neuen Namen "Thomas" sowie täglichen Tests entwickelt sich der Junge zu einem der Hoffnungsträger der Organisation. Wird er zur Rettung der Menschheit beitragen können? Gemeinsam mit Theresa soll er bei der Konzeption eines finalen Tests helfen: ANGST plant den Bau von unterirdischen Labyrinthen zur Beobachtung der festgehaltenen Kinder. Spätestens als immer mehr Kinder im Labyrinth ankommen beginnt Thomas an den Methoden und Beweggründen der Organisation zu zweifeln...

Meine Meinung:
Ich habe in der Einleitung ja bereits erwähnt, dass ich von "Kill Order" enttäuscht war. Meiner Meinung nach ging die Story bei zu viel Action und Hektik etwas unter. Im Nachhinein machte das Buch als Einleitung für "Phase Null" aber tatsächlich Sinn, da es einen runden Übergang bildet und bereits einige Hintergrundinformationen bietet. Und glücklicherweise ist Phase Null wesentlich ruhiger und konzentriert sich auf die Einführung der Charaktere, deren Entwicklung und die Vorbereitungen auf die bekannte Maze Runner-Trilogie.
Das Buch startet mit dem Eintreffen von Stephen/Thomas in der Forschungseinrichtung und seinem Alltag aus Tests, medizinischen Behandlungen, Manipulation und Gehirnwäsche. Die Kinder werden rund um die Uhr überwacht und dürfen kaum Kontakt zueinander haben. Nichtsdestotrotz finden sie immer wieder einen Weg, um sich im Geheimen treffen zu können und Thomas und Theresa lernen zudem, sich über ihre Gedanken auszutauschen.
Der Blick hinter die Kulissen und die Rollen der altbekannten Charaktere vor dem Labyrinth ist durchweg spannend, auch wenn man natürlich schon weiß auf was das Ganze hinauslaufen wird. Insgesamt also ein sehr lesenswerter Abschluss der Reihe, bei dem viele zurückgebliebene Fragen wurden schlüssig erklärt werden. Schade, dass die Geschichte um Thomas nun zum Ende gekommen ist.

Fazit:
Das Prequel auf das alle gewartet haben und ein durchweg gelungener Abschluss der Reihe! Spannend, emotional und selbstverständlich ein Muss für Fans der Reihe. Ich vergebe 5 Sterne.

Hier kaufen: Phase Null - Die Auserwählten
Mehr Infos: Carlsen-Verlag
James Dashner: Phase Null James Dashner: Phase Null Reviewed by Christian on 29.12.16 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.