Ariel Winter: Mr Sapien träumt vom Menschsein

In vielen Dystopien bedeuten Roboter das Ende der Menschheit. Aber was ist, wenn ein Roboter den immer weniger werdenden Menschen nachtrauert, weil er dadurch seine Bestimmung verliert?
Ariel Winter - Mr Sapien träumt vom Menschsein
Ariel S. Winter -
Mr. Sapien träumt vom Menschsein

Inhalt:
Mr. Sapien ist einer der letzten von Menschenhand gebauten Androiden und fühlt sich in der hektischen Stadt immer mehr überfordert vom Leben. Doch als ihm die altersbedingte Abschaltung droht, flieht er in das beschauliche Küstendorf Barren Cove, um dort in einem gemieteten Strandhaus auf Ersatzteile zu warten und über sein Leben und dessen Sinnhaftigkeit nachzudenken. Seine Vermieter, die Roboterfamilie Asimov 3000, scheinen zudem ein Geheimnis zu haben. Lebt unter ihnen tatsächlich noch ein Mensch? Statt einem beschaulichen Urlaub zu verbringen wird Mr. Sapien immer tiefer in der Familiengeschichte seiner Vermieter einbezogen...

Meine Meinung:
Was für eine trostlose Welt: Die Menschen sind fast vollständig ausgestorben und werden von den Robotern und Androiden als unnötig und niedere Wesen betrachtet. Doch manche Maschinen denken anders: Sie "beneiden" die Menschen und "trauern" ihnen regelrecht nach - insbesondere nach den menschlichen Emotionen und Gefühlen, die ihnen fremd sind...
Nach dem Lesen des Klappentextes habe ich ehrlich gesagt etwas anderes erwartet. Der melancholische Android Mr. Sapiens ist eher eine Art Randfigur, über die der Leser in das Leben der Familie Asimov 3000 eingeführt wird. Der Hauptprotagonist wird dabei teilweise etwas in den Hintergrund gedrängt, aber seine Gedanken über den Sinn des Lebens kommen dennoch nicht zu kurz. Die Antwort bleibt uns Mr. Sapien aber schuldig...da muss sich der Leser also weiterhin selbst Gedanken machen (die Roboter können ja nicht alles für uns machen).
Insgesamt ist "Mr. Sapien träumt vom Menschsein" ein kurzweiliger Roman mit einigen interessanten Fragen und Denkanstößen.

Fazit:
Schaffen wir Menschen uns durch die Robotisierung immer weiter ab? Und was ist der Sinn des Lebens eines Roboters (wenn es keine Menschen mehr gibt)? Das Buch wirft viele solcher Fragen auf - auch wenn die Fragen der Leser selbst beantworten muss. Ich vergebe 4 Sterne.

Hier kaufen: Mr. Sapien träumt vom Menschsein
Mehr Infos: Droemer Knaur-Verlag
Ariel Winter: Mr Sapien träumt vom Menschsein Ariel Winter: Mr Sapien träumt vom Menschsein Reviewed by Christian on 25.1.17 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.