Mein Lesejahr 2016


Frohes neues Jahr!

Das vergangene Jahr war ziemlich spannend für mich. Wir haben seit Mitte 2015 ein Haus gebaut und sind im April eingezogen. Im Mai habe ich geheiratet und im Juni haben wir drei Katzen aus dem Tierheim adoptiert und den Katzen im September sogar einen eigenen Account bei Instagram eingerichtet (mit einem wahnsinnigen Erfolg!). Im Herbst habe ich meinen Job gekündigt und werde ab Januar eine neue Stelle anfangen. Wir ihr seht: Es ist wirklich viel passiert, aber ich bin dennoch zum lesen gekommen:

Insgesamt habe ich 109 Bücher gelesen. Letztes Jahr waren es 151 Bücher, aber die 109 sind trotzdem ziemlich viel finde ich. Das entspricht 48.221 gelesenen Seiten (durchschnittlich sind das ca. 4.000 Seiten/Monat bzw. 132 Seiten/Tag).

Statistik 2016 Wert   Veränderung zu 2015
Gelesene Bücher 109 -28%
Summe der gelesenen Seiten 48221 -27%
Durchschnittliche Seiten pro Monat 4018,42 -27%
Durchschnittliche Seiten pro Tag 132,48 -27%










Die Verteilung der Bewertungen ist verhältnismäßig gleich geblieben. Dieses mal hatte ich jedoch kein Buch mit 1 Stern bewertet. Es gab tatsächlich keinen Totalausfall dieses Jahr! Ich habe wieder hauptsächlich 4 Sterne vergeben, aber es gab auch viele Bücher mit der vollen Punktzahl. 2016 war für mich ein gutes Lesejahr:

Wertungen Anzahl Anteil in %
1 Stern 0 0%
2 Sterne 6 6%
3 Sterne 24 22%
4 Sterne 47 43%
5 Sterne 31 28%

Auch bei den Genres gab es wenig Überraschungen: Der Großteil der gelesenen Bücher ist aus den Genres Thriller (30%), gefolgt von Krimis (17%). Ich habe in diesem Jahr allerdings weniger historische Romane gelesen, auch wenn dazu einige auf meinem SUB gelandet sind. Stattdessen habe ich dieses Jahr auch zwei Sachbücher rezensiert:

Gelesene Genres Anzahl Anteil in %
Thriller 33 30%
Krimi 19 17%
Dystopie 11 10%
Fantasy 10 9%
Roman 10 9%
Science Fiction 7 6%
Jugendbuch 6 6%
Komödie/Humor 5 5%
Sachbuch 2 2%
Biografie 2 2%
Horror 2 2%
Historischer Roman 1 1%

Was waren meine Highlights des Jahres? Die Auswahl fällt mir wie immer sehr schwer, aber hier sind Bücher, die mir besonders gut gefallen haben:

  • Alles ist relativ und anything goes: Ein Sachbuch in meinen Highlights? Aber ja! Das Buch nimmt den Leser auf eine wirklich sehr unterhaltsame Reise durch das 20. Jahrhundert. 
  • Locked in: Die Geschichte der Wachkoma liegenden Amy Stevenson ist ebenso vielschichtig wie spannend!
  • The Kind worth killing (auf Deutsch: Die Gerechte): Das Buch erscheint in Deutschland erst ab Januar 2017, aber es ist definitv eines der besten Thriller, die ich in diesem Jahr lesen durfte. Also unbedingt vormerken!
  • Maestra: Das Buch kam bei den Kritiken erstaunlich schlecht weg. Die Geschichte um die männerfressende Judith Rashleigh ist einer der besten Erotikthriller, die ich kenne!
  • Das Spiel - Opfer: Die Spiele der Farelli-Brüder gehen einem wirklich unter die Haut. Der beste Psychothriller des Jahres! Teil 2 war leider etwas enttäuschend...

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und freue mich bereits jetzt auf spannende Bücher und ein ereignisreiches Jahr. Danke an alle meine Leser, die Autoren und Verlagen für die großartige! Unterstützung

Viele liebe Grüße,
Christian
Mein Lesejahr 2016 Mein Lesejahr 2016 Reviewed by Christian on 1.1.17 Rating: 5

Kommentare:

Moni2506 hat gesagt…

109 Bücher finde ich auf jeden Fall auch eine beeindruckende Zahl. Ich habe 2016 43 Bücher gelesen und bin damit mehr als zufrieden.
Mit deinen gelesenen Büchern kann ich nicht ganz so viel anfangen. Bei Thrillern lese ich eher so Sachen wie Helix von Marc Elsberg. Nächstes Jahr solltest du auf jeden Fall wieder mehr historische Romane lesen. Ein Buch ist da definitv zu wenig. ;)

Viel Erfolg, Glück und Gesundheit für 2017!

LG, Moni

Benedikt hat gesagt…

Hey,
Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
LG Benedikt von
http://beneaboutbooks.blogspot.de/

Powered by Blogger.