Sebastian Fitzek: Flugangst 7A

Nach dem Ausflug auf die Kreuzfahrtschiffe (Passagier 23), widmet sich Fitzek mit "Flugangst 7A" nun den Flugzeugen. Leider ist ihm dieser Ausflug in luftige Höhen wohl zu Kopf gestiegen?
Sebastian Fitzek - Flugangst 7A
Sebastian Fitzek: Flugangst 7A

Inhalt:
Der Nachtflug von Buenos Aires nach Berlin wird für den Psychiater Mats Krüger zum absoluten Albtraum. Er selbst leidet unter zwanghafter Flugangst und wird während des Fluges zudem von einem Unbekannten bedroht. Wird er sich selbst und alle Passagiere opfern, um das Leben seiner hochschwangeren Tochter zu retten? Oder kann er dem Spuk auch ohne Menschenopfer ein Ende setzen? Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Meine Meinung:
Sebastian Fitzek ist einer meiner deutschen Lieblingsautoren und bis auf "Der Nachtwandler" haben mir auch alle seine Bücher gefallen. Leider gehört "Flugangst 7A" nicht unbedingt zu seinen besten Werken - auch wenn es sich wieder flüssig lesen lässt.
Die Grunde für die starke Kritik am Buch sind vielfältig: Grundsätzlich habe ich aber schon sehr lange nicht mehr so eine haarsträubende und mit unterschiedlichen Themen überfrachtete Geschichte gelesen. Ich hatte damit gerechnet, dass Fitzek den Thriller rund um das Thema Flugangst spinnt. Das hatte er bei Passagier 23 ja schon erfolgreich vorgemacht und auch dieses mal spielt er mit dem Thema und nennt interessante Hintergrundinfos wie beispielsweise den statistisch gesehen sichersten Sitzplatz in einer Maschine. Leider waren ihm diese Themen nicht genug, denn je weiter die Handlung fortschreitet, desto aufgeblähter wird sie. Abgehandelte Themen sind beispielsweise die HIV Infektion von Mats Tochter, ihre Entführung, seine Erpressung, Massentierhaltung/Milchkonsum, Stalking/Mobbing sowie das Locked-in-Syndrom (und die Liste könnte noch weitergehen)...
Weshalb bläht er die Geschichte so auf? Vielleicht um von der sehr dürftigen & unrealistischen Grundgeschichte abzulenken und dem Buch einen Sinn zu geben? Oder um die völlig unlogischen Handlungen der Protagonisten zu erklären? Ich weiß es nicht, aber ich muss gestehen, dass das Buch ein einziges Ärgernis war und mich auch das Ende nicht versöhnen konnte.

Fazit:
Ein absolut enttäuschender, vollkommen aufgeblähter und unlogischer Thriller. Ich drücke ein Auge zu und verbuche das Buch als Ausrutscher des Autors. Von mir gibt es 2 Sterne, aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich, denn offensichtlich kommt das Buch in der Masse sehr gut an.

Hier kaufen: Flugangst 7A
Weitere Infos: Droemer Knaur-Verlag
Sebastian Fitzek: Flugangst 7A Sebastian Fitzek: Flugangst 7A Reviewed by Christian on 3.1.18 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.